DIE GEDENKTAFELN

Zum besseren Verständnis, was sich im Jahr 1947 entlang der Strecke von Krimml über den Krimmler Tauernpass nach Kasern im Ahrntal abgespielt hat, wurden 2013 sieben Gedenktafeln in Pyramidenform aufgestellt. Sie beschreiben auf Deutsch, Englisch und Italienisch die damalige Situation der Flüchtlinge auf den verschiedenen Stationen der Alpenüberquerung.

Auf jeder dieser dreiseitigen Pyramide steht außer den beschreibenden Texten auch ein Schlüsselwort, mit dem versucht wird, die vermutliche Gefühlslage am jeweiligen Standort nachzuempfinden:

 Pyramide3

Die siebente Pyramide wurde im Ort Krimml aufgestellt, wird in der Reihenfolge als erste genannt und trägt so wie die in Kasern das Schlüsselwort „Frieden“.

 Pyramiden-Ausschnitte  Detail-Ausschnitte der Pyramiden;

zum Vergrößern aufs Bild klicken

Ein spezielles Dankeschön für die kostenlose Mithilfe beim Erstellen der fremdsprachigen Texte an Pete Grauer für die englische und an Giorgio Pastorella für die italienische Version.